Unterschied Feeling, Primavera, Doterra, Young Living – die Qual der Wahl – ein Vergleich

Ein Duft-Entdeckungsabenteuer: Doterra, Young Living, Feeling und Primavera und co.

Die Welt der ätherischen Öle bietet viele Optionen. Die Entscheidung, welches ätherische Öl man aussucht, trifft oft die eigene Nase. Denn oft entscheidet unsere Nase, welcher Duft uns am besten gefällt und dann auch welchem Unternehmen wir gerne vertrauen wollen. Ich habe verschiedene Anbieter auf dem Markt kennengelernt und habe Produkte von Feeling, Primavera und Sensoleo Zuhause. Aber auch Düfte von Young Living, Doterra, Taoasis, Jophiel Aromaöle, Bulgaria Essences und Neumond habe ich in meinem Öle-Schrank stehen.

Je mehr ich über die Herstellung und Wirkung von ätherischen Ölen erfahren habe, desto neugieriger wurde ich. Was ist wirklich 100% naturrein und was nicht? Welche Produkte bietet der deutsche und österreichische Markt im Vergleich zu denen aus Amerika? Und worauf sollte man beim Einkaufen achten? Ich habe recherchiert und verglichen und teile gerne meine Erkenntnisse mit dir. Vielleicht stehst du auch am Anfang, wie ich vor zwei Jahren und weißt noch nicht, wo du einkaufen sollst. Bei Fragen: Schreibe mir gerne an: aromaschatz@gmail.com

Regionalität und Nachhaltigkeit – für mich das wichtigste Argument

Wie wichtig ist dir Regionalität und Unterstützung von Familienbetrieben?

Klimaschutz und Naturschutz sind in aller Munde, und das Bewusstsein für unseren eigenen CO2-Abdruck sowie für Nachhaltigkeit wächst stetig. Aus diesem Grund ziehe ich naturreine ätherische Öle aus Deutschland und Österreich vor. Natürlich weiß ich, dass auch regionale Anbieter ätherische Öle über Zwischenhändler aus dem (europäischen) Ausland beziehen müssen, da Deutschland nicht immer das ideale Anbaugebiet für bestimmte Pflanzen ist.

Das gilt übrigens für alle Anbieter von ätherischen Ölen, z.B. kann Ravintsaraöl nur in Madagaskar hergestellt werden, da dort der Kampfer-Baum ursprünglich wächst, und muss von dort auch an alle möglichen Anbieter geliefert werden.

Dennoch stammen die ätherischen Öle der regionalen Anbieter wie Primavera und Feeling aus zertifiziertem Öl-Anbau und durchlaufen sehr strenge Kontrollen in Deutschland. Sie werden in Deutschland gelagert und geprüft. Besonders wichtig ist für mich das Demeter-Zertifikat, das als eines der strengsten Bio-Anbau-Siegel gilt.

Qualität und Ethik: Regionale Unternehmen und Familienbetriebe unterstützen

Ich möchte gerne bei meinem Einkauf regionale Unternehmen und Familienbetriebe aus Gründen der Nachhaltigkeit unterstützen. Wie wichtig ist dir das in den aktuellen Zeiten? Besonders hat mich der Familienbetrieb Feeling aus Vorarlberg überzeugt. Denn: Die Bedeutung von Qualität und Nachhaltigkeit ist für mich entscheidend. Es ist gut zu wissen, dass die ätherischen Öle, Pflanzenöle und Hydrolate, die ich verwende, nicht nur meinen eigenen Wünschen an Reinheit entsprechen, sondern auch ethischen und ökologischen Standards gerecht werden.

Der Preisvergleich

Du möchtest gerne einen Preisvergleich zu Feeling, Doterra und Young Living, um genauer zu sehen, wo die unterschiedlichen Anbieter preislich liegen und sich preislich unterscheiden, dann klick hier!

Argumente für Feeling – Zauber der Düfte

Bei Feeling gibt es tollw Hydrolate, Pflanzenöle, 100% naturreineätherische Öle

  • Qualität und Vielseitigkeit der Produkte
  • hochklassige Expertise, Fachwissen und Beratung
  • fairer, angemessener und transparenter Preis
  • Nachhaltigkeit
  • Freundlichkeit
  • Familienbetrieb
  • Firmenphilosophie
  • Schulungsmöglichkeiten und tolles Netzwerk
  • Regionalität
  • niedrige Versandkosten
  • Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Du möchtest mehr über die Vorteile von Feeling erfahren, dann lese dir gerne hier die Vorteile des Feeling Direktvertriebs durch, bei Fragen schreibe mir gerne! Es lohnt sich auf jeden Fall!

In meiner Begeisterung für ätherische Öle habe ich eine besondere Affinität zu Produkten von Feeling entwickelt und bin stolz darauf, auch als Feeling Aromaberaterin tätig zu sein. Solltest du mehr über Feeling erfahren wollen, schreibe mir gerne eine E-Mail oder stöbere durch die Auswahl im Feeling-Shop. Ich kaufe natürlich auch bei Primavera und Sensoleo ein. Primavera, mit Sitz in Bayern, ist dabei mein zweiter Favorit. Primavera steht seit 30 Jahren für beste Qualität auf dem Markt der ätherischen Öle. Die Nähe zu meinem Heimatort München macht Primavera zu einem regionalen Highlight für mich, da wir auch öfters Primavera vor Ort besuchen.

Du bist noch unsicher? Ich habe damals vor allem Firmenphilosophien der regionalen Anbieter gelesen. Mehr zur Firmenphilosophie von feeling könnt ihr hier nachlesen, von Primavera hier. Was auch immer hilfreich ist: Eine persönliche Aromaberatung am Telefon bieten feeling und Primavera ebenso an, genauso diverse Webinare, um sich weiterzubilden. Beide Firmen, sowohl Feeling als auch Primavera, hatten immer ein offenes Ohr, ich konnte immer anrufen und Fragen stellen zu Qualität, Herstellung und Produktwahl.

In meinen DIY-Videos und Rezepten kannst du gerne mal reinschnuppern, was mit der Vielfalt von ätherischen Ölen im Alltag möglich ist.

Kritischer Blick auf amerikanische MLM-Firmen Doterra und Young Living – Preise, Qualität und Sicherheit von ätherischen Ölen

Zwei der bekanntesten US-amerikanischen MLM-Firmen (Multilevel-Marketing = Direktvertrieb), Doterra und Young Living, bieten ihre naturreinen Öle auch in Deutschland an. Der Verkauf erfolgt hauptsächlich über das Multilevel-Marketing (MLM-) System, auch bekannt als Empfehlungsmarketing. Wellnessberater*innen oder Verkaufsrepräsentant*innen vermarkten die Produkte durch Aromarunden oder direkte Empfehlungen. Kunden werden in das jeweilige Unternehmen mit einem Profil eingetragen, und jeder Verkauf generiert Gewinn für sie selbst und alle, die am MLM-System teilnehmen möchten.

Sowohl Doterra als auch Young Living bieten ätherische Öle von 100% naturreiner Qualität an, jedoch fehlen diesen Ölen Bio- oder Demeter-Qualitätssiegel nach EU-Richtliniengesetz.

Die Preise sind deutlich höher als im regionalen Vertrieb üblich, da für jedes verkaufte Produkt ein beträchtlicher Teil der Einnahmen dazu verwendet wird, Provisionen für verschiedene Ebenen der Vertriebsstruktur zu decken. Irgendwie müssen ja die riesen Events in europäischen Stadien und exklusiven internationalen Räumlichkeiten bezahlt werden, was sich regionale Anbieter so nicht leisten können. Mich schrecken auch die exorbitanten Versandkosten aus Amerika ab, was im Hinblick auf Regionalität und Nachhaltigkeit bedenklich ist. Ich möchte gerne regionale Produkte zu fairen, transparenten Preisen, so dass ätherische Öle aus Amerika für mich nicht in Frage kommen.

Ich finde es ebenso fragwürdig, wie Dosierungs-Empfehlungen von Wellnessberatern*innen ohne fachliche Ausbildung kommuniziert werden, insbesondere gefährlich-hohe Dosierungen, innere Einnahmen und Anwendungen für Kinder & Schwangere und sensible Menschen. Hier ist Vorsicht geboten, denn einige ätherische Öle sollten gemieden und nicht falsch dosiert werden. Eliane Zimmermann hat einen informativen Artikel über Oregano & Co: Pro und Contra zur Einnahme ätherischer Öle geschrieben, den ich hierzu empfehlen kann. Die Empfehlung der Einnahme von ätherischen Ölen für therapeutische Zwecke ist ausschließlich Ärzt*innen mit einer entsprechenden Ausbildung vorbehalten! Einnahme von ätherischen Ölen ohne angemessene medizinische Beratung kann die Gesundheit gefährden. Kinder und Schwangere sollten ätherische Öle NIE innerlich einnehmen.

Doterra Flasche mit Orangen: Doterra hat hochwertige 100% naturreine ätherische Öle - dennoch ist der Preis sehr viel teurer als im regionalen Vertrieb!
Doterra hat hochwertige 100% naturreine ätherische Öle –
dennoch ist der Preis sehr viel teurer als im regionalen Vertrieb!

Primavera und Feeling: Qualität, Zertifizierung und Natürlichkeit seit über 30 Jahren

Sowohl Primavera als auch feeling sind Bio- und Demeter-zertifiziert und seit über 30 Jahren auf dem Markt. In deren Sortiment gibt es nur naturreine ätherische Öle zu kaufen. Außer es ist explizit auf dem Fläschchen ausgewiesen, dass duftneutraler Alkohol (Weingeist) oder Jojobaöl enthalten ist. Dies ist gängige Praxis bei sehr teuren oder intensiven Düften wie Sandelholz, Melisse oder Rose. So können intensiv duftende oder auch zähe ätherische Öle (zum Beispiel Benzoe Siam) leichter dosiert werden, oder sehr teure Öle werden dadurch preislich erschwinglicher.

Ätherische Öle und Etikettierung: EU-Regeln, Verbraucherschutz und Marktzulassungen

In der EU gibt es fixe Regeln zur Etikettierung von ätherischen Ölen, je nach Zulassung des Produktes. Dies wird wiederum vom Gesetzgeber vorgeschrieben, denn die Etikettierungen sollen vor allem den Verbraucher schützen! Ätherische Öle können als “Lebensmittel”, “Kosmetikum” oder “Bedarfsgegenstand” zugelassen werden. Je nachdem bekommt das ätherische Öl ein anderes Etikett, obwohl das gleiche Produkt (und damit immer die gleichbleibende hohe Qualität) im Fläschchen ist.

Jedes ätherische Öl, das eine Marktzulassung in der EU als Bedarfsgegenstand oder Bedarfsmittel hat, muss Gefahrenpiktogramme auf dem Etikett tragen. (z.B. Hinweis, dass das ätherische Öl nicht ins Feuer gegossen werden darf etc.) Dagegen müssen ätherische Öle, die als “Kosmetikum” oder “Lebensmittel” zugelassen sind, diese Warn-Piktogramme in der EU nicht tragen. Das heißt, ein und dasselbe Öl kann verschiedene Marktzulassungen haben und kann damit unterschiedlichen Deklarationsrichtlinien unterliegen.

Genau diese für den Verbraucher verwirrenden Kennzeichnungen nutzen viele Wellnessberater*innen der amerikanischen Firmen, um Kund*innen von regionalen Anbietern zu verwirren und zu verunsichern. Und diese davon zu überzeugen, dass ätherische Öle mit Warnpiktogrammen giftig, schlecht und synthetisch und nicht naturrein sind. Der Hintergrund: Die EU-Deklarationspflicht gilt nicht für ätherische Öle aus dem amerikanischen Raum, weswegen die ätherischen Öle aus den USA keine Gefahrensymbole tragen müssen, da sie nicht an das EU-Richtliniengesetz gebunden sind. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich auch, dass man vorsichtig sein muss, wenn man derartige Ratschläge und Tipps bekommt, denn sie stimmen einfach nicht. Mich hat das sofort stutzig gemacht, so dass ich Google befragt und ebenso bei Primavera und Feeling angerufen habe, um mir die wichtigsten Antworten selbst zu geben, statt mich auf unwahre Aussagen zu verlassen.

Primavera dazu:

“Eine Firma richtet die Art der Zulassung Ihrer Produkte nach der größten Bandbreite und dem Fokus ihrer Anwendung aus. Da wir als Duft- und Kosmetikfirma hier unsere Schwerpunkte im Rahmen unserer Produktpalette haben, macht die Zulassung als Bedarfsmittel und Kosmetikum am meisten Sinn. Die Zulassung dient ja auch dem Schutz des Anwenders und soll Falschanwendungen vermeiden. Bei der Bedarfsmittelzulassung werden die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Produktes beschrieben. Hier kommt z.B. das Symbol „Feuergefährlich“ zum Tragen. Das ist ja auch wichtig damit Anwender die ätherischen Öle (z.B. im Rahmen der Anwendung als Saunazusatz) in offene Flammen (Lavasteine der Sauna) gießen oder auch achtsam sind, wenn sie mit einem Teelicht und dem Stövchen beduften. Es geht bei diesen Zeichen um die Sicherheit und den Schutz des Anwenders, auch wenn uns die Gefahrstoffzeichen wirklich oft Kummer machen, weil sie Anwender irritieren.”

Aromaberatung Primavera im Oktober 2022

Lass deine Nase und dein Wohlbefinden entscheiden: Meine persönlicher Favorit für ein Dufterlebnis Zuhause!

Sobald man sich tiefer mit ätherischen Ölen beschäftigt, eröffnet sich eine Welt des Ausprobierens und Entdeckens. Unter den zahlreichen Anbietern auf dem Markt habe ich meine persönlichen Favoriten gefunden. Mein Zuhause ist reich an einer Vielfalt ätherischer Öle, die ich sorgfältig ausgewählt und getestet habe. Daher kann ich nur dazu ermutigen: Taucht ein in die Welt der Düfte, probiert verschiedene Sorten unterschiedlicher Anbieter aus und lasst ihre Wirkung auf euch wirken.

Für den Alltag meiner Familie vertraue ich voller Überzeugung auf die Produkte von Feeling, was mich letztendlich dazu bewogen hat, selbst als Feeling Aromaberaterin aktiv zu werden. Wenn du Unterstützung bei deiner Entscheidung benötigst, zögere nicht, mich anzuschreiben oder an meinen Workshops teilzunehmen. Dort hast du die Möglichkeit, verschiedene Marken kennenzulernen, zu schnuppern und sie auszuprobieren – alles unter einem Dach!

Mit Ölen Geld verdienen – geht das auch regional?

Ja man kann auch ohne Multi Level Marketing mit ätherischen Ölen Geld verdienen

Das renommierte Familienunternehmen Feeling, mit Wurzeln im charmanten Vorarlberg, hat seit mittlerweile 28 Jahren eine tolle Auswahl an hochqualitativen, rein natürlichen ätherischen Ölen in zertifizierter Bioqualität. Persönliche, fachkundige Beratung, regionale Verbundenheit, transparente Preisgestaltung, makellose Produktqualität sowie eine breite Palette an Produktoptionen, darunter Hydrolate, Naturkosmetik und reine Pflanzenöle, zeichnen das Unternehmen aus. Die tief verwurzelte Nachhaltigkeitsphilosophie trägt dazu bei, dass Feeling in der Branche herausragt.

Ich liebe es, dass es eine vielfältige Produktauswahl gibt, vor allem für Frauen und Kinder. Auch Naturkosmetik und eine Tierproduktlinie gibt es bei Feeling zu kaufen.

Für Liebhaber*innen ätherischer Öle bietet Feeling die Möglichkeit, als unabhängige Aromaberater*innen im Direktvertrieb einzusteigen, und das mit einer gerechten Provisionsstruktur. Ich persönlich schätze die Vielfalt der Produkte von Feeling und bin von ihrer herausragenden Qualität überzeugt. Natürlich erfordert es Zeit und Engagement, um sich durch umfassende Schulungen und kontinuierliche Weiterbildung zum “Profi” zu entwickeln. Entdecke die Werte und die Philosophie von Feeling noch heute – und falls du Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung.

Dir hat der Artikel gefallen? Schreibe mir an aromaschatz@gmail.com deine Erfahrungen, komme mit mir in den Austausch! Rezepte und DIY-Alltagstipps findest du auf meinem Instagram Kanal und auf meinem Blog, ich freue mich über Unterstützung & Feedback!

Sichere dir 10% Willkommensrabatt für den Schmuck-Shop!

Trag dich in den Newsletter ein, um jeden Monat tolle Rezepte, Tipps, Workshop-Termine und Shop-Rabatte zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Warenkorb
Nach oben scrollen